Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Wissenschaft/Evolution rss

Jagd nach dem Ursprung des Lebens(0)

30. Juli 2018

Wissenschaftler erforschen Gesteine am tiefen Grund des Ozeans, um dem Ursprung des Lebens auf der Erde – und anderswo im Universum – auf die Spur zu kommen. Weiter zum Artikel auf spektrum.de vom 21.07.18. Siehe auch noch einmal den Topnewssammeleintrag von Dezember 2017 Wie entstand das Leben?.

Gesamter Beitrag »

Meghalayan oder Anthropozän? In welcher erdgeschichtlichen Zeit leben wir denn nun?

Grönlandium, Northgrippium, Meghalayum – was ist das denn?

Derzeit erscheinen mehr oder weniger aufgeregte Beiträge in den (sozialen) Medien zur gerade veröffentlichten, formalisierten neuen Untergliederung des Holozäns, also der erdgeschichtlichen Epoche nach der letzten Eiszeit. (SciLogs/20.07.)

Neandertaler beherrschten das Feuermachen

Feuer zu nutzen ist eine Sache – es zu erzeugen eine andere: Letzteres galt bei Neandertalern bisher als unsicher, weil man ihre “Feuerzeuge” nie fand. Doch offenbar brauchten sie auch keine. (SPON/19.07.)

Warum wir sesshaft wurden und uns seither bekriegen

Die Vorstellung des glücklichen, gesunden und Fleisch fressenden Steinzeitmenschen hat Hochkonjunktur. Doch stimmt es, dass früher – vor dem Aufkommen von Ackerbau, Viehzucht und Sesshaftwerdung – alles besser war? Weiter zu einer Buchbesprechung des Deutschlandfunks vom 16.07.18 zum Buch von Brenna Hassett: Warum wir sesshaft wurden und uns seither bekriegen. wenn wir nicht gerade an tödlichen Krankheiten sterben.


Mehr in dieser Kategorie