Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Wissenschaft/Evolution rss

Feingefühl im Neandertal(0)

5. Oktober 2018

“Neandertaler” ist auch ein Synonym für die eher grobschlächtige Version des Menschseins. Tatsächlich aber waren sie wohl eher Filigrantechniker. Weiter zum Artikel auf Tagesspiegel-Online vom 28.09.18. Siehe auch den Podcast Sex mit Neandertalern und die Folgen, ZEIT-Online vom 23.09.18.

Gesamter Beitrag »

Was das Tier zum Tier macht

Wachstum, Metamorphose, Alter und Zeiten ohne Änderung: Die Schau “Stages” erzählt im Darmstädter Landesmuseum davon, wie vier Gesetzmäßigkeiten das Leben aller Tiere bestimmen. Weiter zum Artikel auf echo-online.de vom 27.09.18 über die Darmstädter Ausstellung “Stages”.

Der Mensch wurzelt nicht, er bewegt sich

Der Mensch wandert. Immer. Nur deswegen können sich technologische und kulturelle Neuerungen verbreiten, können Gesellschaften sich weiterentwickeln, mehr Menschen besser und gesünder ernähren. Ohne Wanderung kein zivilisatorischer Fortschritt. Weiter zu einem Artikel über die Berliner Archäologie-Ausstellung “Bewegte Zeiten” auf Berliner Zeitung-Online vom 20.09.18.Siehe auch den Artikel Krieg im Blut im SPIEGEL-Nr. 39/2018 vom 22.09.18. (Der Link führt nur zu einer Anfangspassage.)

Eines der ältesten Tiere der Welt nachgewiesen

Ovale Fossilien, die mehr als 500 Millionen Jahre alt sind, sorgen seit Langem für Diskussionen: Sind es Pflanzen, Pilze, Einzeller? Es sind Tiere, zeigt nun eine Studie. (ZEIT/20.09.)


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)