Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Wissenschaft/Astronomie rss

Beim Urknall könnte mit dem Universum auch ein Antiuniversum entstanden sein(0)

18. Januar 2019

Kanadische Physiker stellen ein kosmologisches Modell vor, das die CPT-Symmetrie wahrt und erklärt, warum es in unserem Universum sehr viel mehr Materie als Antimaterie gibt. Weiter zum Artikel auf Telepolis vom 09.01.18. Siehe auch die Artikel Der Urknall: Das Rätsel vom Anfang der Welt, Deutschlandfunk Kultur vom 27.12.18, und Forscher entdecken Überreste des Urknalls, SPIEGEL-Online vom 02.01.19.

Gesamter Beitrag »

Ist das der Heimatplanet von Mr Spock?

16 Lichtjahre von der Erde entfernt haben Forscher einen bisher unbekannten Planten aufgespürt. Er kreist um einen Stern, den der “Raumschiff Enterprise”-Erfinder als Sonne von Mr Spocks Heimat angegeben hatte. (SPON/19.09.)

Schwarzes Loch bestätigt Albert Einstein

Erstmals haben Astronomen Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie erfolgreich an einem Schwarzen Loch getestet. Sie konnten die Gravitations-Rotverschiebung nachweisen. Weiter zum Artikel auf ZEIT-Online vom 26.07.18. Siehe auch den Artikel Husarenritt über dem Schwarzen Loch, spektrum.de vom gleichen Tag.

Wie Lebewesen der Dunklen Energie entkommen könnten

Das Weltall fliegt immer schneller auseinander, irgendwann wird ein Großteil der Sterne hinter dem kosmischen Horizont verschwunden sein – ein Problem für jedes intergalaktische Imperium. Ein Astrophysiker schlägt nun eine Lösung vor. (spektrum.de/12.07.)


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)