FOREVER | Archiv für Transhumanismus
Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Transhumanismus rss

Die Zukunft des Schmerzes(0)

16. Juni 2017

(…) In Ihrem Referat “Transhumanismus und Medizin – Mensch 2.0 und Körper 2.0 ohne Schmerzen?” schilderten Sie die neuen Entwicklungen. Was geschieht heute in der Schmerzmedizin? Weiter zu einem Interview mit dem Soziologen Ronald Benedikter zur Rolle und zum Verständnis des Schmerzes in der transhumanistischen Philosophie, WIener Zeitung-Online vom 14.06.17

Gesamter Beitrag »

Unterwegs zum “neuen Menschen”

Es stimmt nicht, dass rechte Denker nur von der heilen Vergangenheit träumen: Eine reaktionäre Bewegung kämpft für Menschenzucht und eine Elitenherrschaft. Weiter zu einem kritisch-polemischen Essay auf ZEIT-Online vom 13.06.17, in dem Autor Jens Balzer einen weiten Bogen vom Rechtspopulismus, vermeintlich neoliberalen Spielarten des Akzelerationismus bis hin zu demokratiefeindlichem Transhumanismus in der Lesart von Theoretiker Michael Anissimov schlägt. PS: Anissimov startete seine Karriere einst in der ersten Hälfte der Nuller Jahre im Forum des Immortality Institutes (aka longecity.org), bis er von einem Tag auf den anderen dort sämtliche Aktivitäten einstellte und die community vor den Kopf stieß.

Designobjekt Mensch? Transhumanismus in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften

Transhumanismus ist eine weltweite Bewegung zur Perfektionierung des Menschen. Das Tagungsvideo dokumentiert die interdisziplinäre Fachtagung der Akademie Franz Hitze Haus zu dieser Thematik. (katholisch.de/11.05.)

In dieser Universität wird Unsterblichkeit gelehrt

Wenn du nicht ins Silicon Valley gehen kannst, dann kommt das Silicon Valley eben zu dir. Beziehungsweise nach Berlin. Weiter zum (kostenpflichtigen) Artikel auf WELT-Online vom 07.05.17. Siehe dazu auch die Artikel SingularityU Summit in Berlin: Jetzt kommt das Silicon Valley zu uns, n-tv.de vom 08.05.17, Digitalisierung: Wer jetzt nicht exponentiell denkt, droht unterzugehen, t3n.de vom 05.05.17, und das Interview “Die Zeiten, in der man Veränderungen aussitzt, sind vorbei”, wiwo.de vom 28.04.17


Mehr in dieser Kategorie