Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Topnews Transhumanismus rss

Können Maschinen denken?(0)

17. August 2018

Der Turing-Test aus systemtheoretischer Perspektive

Alan Turing beantwortete diese Frage nicht unmittelbar, sondern indirekt über das mittlerweile praktisch durchführbare Gedankenexperiment eines “imitation game”. Weiter zu einem Artikel auf Telepolis vom 04.08.18 über zentrale Aspekte von “Künstlicher Intelligenz” aus der Perspektive der soziologischen Systemtheorie Niklas Luhmanns (1927-1998), in dem gegen Ende auch eine Aussage zum “mind uploading” getroffen wird.

Gesamter Beitrag »

Moore’s Law ist eine lahme Ente

Viele sind genervt vom ständigen Gerede über künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Ein Hype sei das, übertrieben oder gar irrelevant. Zwei aktuelle Beispiele zeigen, wie falsch diese Annahme ist. (SPON/20.05.)

Google spielt Gott – und will den Tod überwinden

Der Google-Konzern Alphabet will das Leben verlängern. Inspiration dafür ist eine Art Tech-Religion, die das Denken im Silicon Valley bestimmt. Weiter zu einem Artikel auf Neue Zürcher Zeitung-Online vom 09.09.17

Unsterblichkeit: Mit diesen Tricks wollen Transhumanisten den Tod besiegen

Sie lassen ihre toten Körper in Stickstoff einfrieren und warten auf Maschinen, die intelligenter sind als wir: Die Transhumanisten träumen mit neuen Mitteln den alten Traum von der Unsterblichkeit. Weiter zu einer Buchbesprechung auf WELT-Online vom 09.08.17 zum Buch von Mark O’Connell: Unsterblich sein: Reise in die Zukunft des Menschen. Siehe auch die Besprechung Das Bewusstsein aus dem tiefgefrorenen Gehirn, Deutschlandfunk Kultur vom 04.08.17.


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)