Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Topnews Politik rss

Weltuntergang abgesagt: Sozialpsychologe Harald Welzer hat eine Vision für eine bessere Welt(0)

6. März 2019

Kriege, Klimawandel, Hyperkonsum – viele sehen schwarz für unsere Zukunft. Dabei könnten wir die Welt zu einem großartigen Ort machen. Der Sozialpsychologe und Bestsellerautor Harald Welzer erklärt, wie. Autor: Harald Welzer —– Weiter zu einem Artikel aus dem STERN Nr. 08/2019 vom 14.02.19 via STERN-Online vom 24.02.19 zu seinem neuen Buch Alles könnte anders sein sein. Siehe auch den Artikel Der Tag mit Harald Welzer: Klimaschutz als eine Frage der Gerechtigkeit, Deutschlandfunk Kultur vom 23.02.19, sowie noch einmal das Interview mit Harald Welzer auf Tagesspiegel-Online vom 23.01.19 “Lieber Klimawandel als Ökodiktatur”.

Gesamter Beitrag »

Als Apollo 8 die Erde über dem Mond aufgehen sah

Am 24. Dezember 1968 fotografierte der Astronaut William Anders den Aufgang der Erde über dem Mondhorizont. Das „Earthrise“ genannte Foto inspirierte die Umweltbewegung und die Philosophie, erklärt Kunsthistoriker Host Bredekamp. Weiter zu einem Interview auf Deutschlandfunk Kultur vom 24.12.18. Siehe auch die Artikel Das berühmteste Bild unseres Planeten sollte es nie geben, WELT-Online vom 21.12.18, “Da geht die Erde auf! Ist das schön!”, WELT-Online vom 24.12.18, und Thomas hat eine “Eine-Welt-Flagge” erfunden, jetzt.de vom 13.12.18. Siehe ebenfalls die Artikel Warum wir eine kosmische Wende brauchen, Deutschlandfunk Kultur vom 16.12.18, Ultima Thule – New Horizons erforscht das Ende der Welt, spektrum.de vom 24.12.18, und “Farout”: Forscher finden pinkfarbenen Zwergplaneten am Rande des Sonnensystems, SPIEGEL-Online vom 18.12.18.

Das Märchen von den teuren Alten

Die Gesellschaft wird älter und dem Gesundheitswesen droht die Kostenexplosion. Klingt einleuchtend, ist aber falsch. Weiter zum Artikel auf taz-Online schon vom 04.11.18. Siehe dazu auch das im Text erwähnte Buch von Braun/Kühn/Reiners: Das Märchen von der Kostenexplosion: Populäre Irrtümer zur Gesundheitspolitik.

Weltbürgerbewegung: Der Mann, der die Menschheit einte

Vor 70 Jahren gelang etwas Unglaubliches, trotz Kalten Kriegs: Die Uno verabschiedete den wichtigsten Text der Menschheitsgeschichte. Womöglich wegen der Eskapaden eines Broadway-Schauspielers. Weiter zum Artikel auf SPIEGEL-Online vom 04.11.18. Siehe auch noch einmal die beiden Einträge vom 12.11.18 Die “Eine Menschheit” und Die Vision eines Weltbürgertums.


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Mai 2018)