Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Topnews Immortalismus rss

Im Silicon Valley suchen Milliardäre nach dem Heiligen Gral der Unsterblichkeit… (Update)(0)

28. November 2018

Tod dem Tod: Einige der reichsten Menschen investieren in “Superbiologie” und “Transhumanismus”. Vor allem die mysteriöse Google-Tochter Calico will unserer Endlichkeit ein Ende setzen. Weiter zu einem Artikel aus dem FOCUS Nr. 48/2018 vom 24.11.18, der auf dem Cover mit “Start-up: Ewiges Leben” angekündigt wird und im Innenteil unter der langen Überschrift “Im Silicon Valley suchen Milliardäre nach dem Heiligen Gral der Unsterblichkeit. Führt sie dieser Nacktmull zum ewigen Leben?” steht. (Der Link führt nur zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe.) (UPDATE 03.12.18: Der Artikel ist jetzt frei im Netz verfügbar, der Link wurde angepasst!)

Gesamter Beitrag »

Frédéric Beigbeders “Endlos leben”: Die Unsterblichkeit und ihr Preis

Der französische Autor erklärt, warum wir uns vom Homo sapiens entfernen und dass er höllische Angst vor Schmerzen und weniger vor dem Tod hat. Weiter zu einem Interview auf derstandard.de vom 14.10.18 mit Frédéric Beigbeder, dem Autor des Romans Endlos leben. Siehe auch die Buchkritik auf Deutschlandfunk Kultur vom 13.10.18 Mann, spät Vater geworden, sucht Jungbrunnen.

Auroville: Das Paradies ist harte Arbeit

Mitten im Dschungel Indiens leben Menschen aus über 50 Nationen friedlich zusammen – ohne Polizei und Bürgermeister. Mit einem Bildband zeigt Fotograf David Klammer den Alltag dieses Experiments. Weiter zum Artikel auf SPIEGEL-Online vom 02.10.18 über ein Stadt-Projekt, das nach dem indischen Philosophen Sri Aurobindo (1872-1950) benannt wurde, der auch eine spirituelle Vision physischer Unsterblichkeit verkörperte. Dies scheint bislang aber in der von ihm inspirierten Bewegung keine Rolle zu spielen, siehe dagegen jedoch die Bücher seines Schülers Satprem ‘Leben ohne Tod’, ‘Das Mental der Zellen’, ‘Evolution 2′ u.ä. mehr.

Bewusstsein ohne Gehirn

Kann man den Geist eines Menschen auf eine Maschine übertragen? Weiter zum Artikel auf Neues Deutschland-Online vom 15.09.18. Siehe auch den Artikel Der Tod im Marxismus, Junge Welt-Online vom 27.08.18, sowie noch einmal den Kommentar von Januar 2014 zum Radiogespräch zwischen Theodor W. Adorno und Ernst Bloch: Möglichkeiten der Utopie heute.


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)