Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Philosophie rss

Aristoteles als Biologe: Der Philosoph und die Kalamari(0)

17. Mai 2018

Auf Lesbos untersuchte der Philosoph Aristoteles einst die Tierwelt des Mittelmeeres – und begründete so auch die Biologie als eigenständige Wissenschaft. (Tagesspiegel/01.05.)

Gesamter Beitrag »

Die amerikanischen Techno-Euphoriker verehren den deutschen Technik-Verächter Martin Heidegger: Eine Spurensuche in Kalifornien

Der deutsche Philosoph Martin Heidegger hielt die moderne Technik für ein grosses globales Verhängnis und nannte sie verächtlich «Gestell». Gerade unter den Programmierern und Computerwissenschaftern im Silicon Valley steht der 1976 verstorbene Meisterdenker nun aber hoch im Kurs. Zu Recht? (Neue Zürcher Zeitung/02.05.)

Eine Welt ohne Puls

Die ständig pulsierende digitale Welt lässt uns das Wesentliche aus den Augen verlieren. Weiter zu einem Essay auf freitag.de vom 01.02.18, in dem das Werk des französischen Philosophen Jean Baudrillard eine zentrale Referenzquelle bildet. Zu Baudrillard siehe aber auch den Artikel der Darmstädter Philosophieprofessorin Petra Gehring Abschied von der Welt simulierter Hyperrealität. Vergesst Baudrillard – leider! in der akutellen Ausgabe 41 des Journals für Philosophie ‘der blaue reiter’ zum Titelthema “Die Seele im digitalen Zeitalter”. (Der zweite Link führt nur zu einer Inhaltsübersicht.)

Was wir gewinnen, wenn wir älter werden? Nichts!

Wilhelm Schmid hat ein Buch geschrieben, das sich mit dem Älterwerden beschäftigt. Unser Autor hat es gelesen – und findet darin wenig, das wirklich Vorfreude auf den Prozess macht. (FAZ/09.04.)


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Juli 2017)