Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Philosophie rss

Immanuel Kants amouröse Utopie(0)

8. August 2018

Vielen gilt der Philosoph aus Königsberg als prüder Pietist, dem Lust und Begierde Fremdwörter waren. Doch in seinem Spätwerk hat Kant Konzepte entwickelt, die den Genuss ins Zentrum rückten – und heute aktuelle Themen vorausnahmen. (Neue Zürcher Zeitung/03.08.)

Gesamter Beitrag »

Macht zu viel Glück egoistisch? Philosoph und Bestsellerautor Wilhelm Schmid im Interview

Er lehrt Philosophie und schreibt Bestseller über Lebenskunst. Ein Gespräch mit Wilhelm Schmid über Lust und Überdruss, Grenzen der Selbstbestimmung und darüber, warum Glücksforscher die Menschen unglücklich machen. Weiter zum Interview auf Wiesbadener Kurier-Online vom 03.08.18. Siehe auch das Porträt von Philosoph Albert Kitzler auf Deutschlandfunk Kultur vom 02.08.18 Der Mann für innere Ausgeglichenheit und Seelenfrieden sowie die Filmbesprechung Ein Glücksritter kämpft gegen Windmühlen auf FAZ-Online vom 21.07.18 zu The Happy Film.

Aristoteles als Biologe: Der Philosoph und die Kalamari

Auf Lesbos untersuchte der Philosoph Aristoteles einst die Tierwelt des Mittelmeeres – und begründete so auch die Biologie als eigenständige Wissenschaft. (Tagesspiegel/01.05.)

Die amerikanischen Techno-Euphoriker verehren den deutschen Technik-Verächter Martin Heidegger: Eine Spurensuche in Kalifornien

Der deutsche Philosoph Martin Heidegger hielt die moderne Technik für ein grosses globales Verhängnis und nannte sie verächtlich «Gestell». Gerade unter den Programmierern und Computerwissenschaftern im Silicon Valley steht der 1976 verstorbene Meisterdenker nun aber hoch im Kurs. Zu Recht? (Neue Zürcher Zeitung/02.05.)


Mehr in dieser Kategorie