FOREVER | Archiv für Immortalismus
Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Immortalismus rss

Alchemie: Bis die Retorte platzt(0)

23. März 2017

Alchemie war angewandte Naturphilosophie, raunende Esoterik und zuweilen schlichter Betrug. Der nun ausgestellte Fund einer Laborausrüstung aus Wittenberg zeigt, was aus der „hermetischen Kunst“ um 1600 herum auch geworden war. Weiter zum Artikel auf FAZ-Online vom 26.02.17. Siehe auch noch einmal den Doppeleintrag zur Alchemieausstellung Gold und Galgen von Anfang Februar 2017 sowie den Romanklassiker von Honoré de Balzac: Der Alchimist.

Gesamter Beitrag »

Die Regierung der gescannten Hirne

Eine Studie aus Oxford entwirft die Soziologie einer Ära, in der Roboter mit gescannten Gehirnen die Weltwirtschaft bestimmen. Kann es sein, dass das Reden über Künstliche Intelligenz die Menschen den Abstraktionen der Maschinen unterwirft, längst bevor diese die Herrschaft übernehmen? Weiter zu einem Artikel auf FAZ-Online vom 19.02.17 zum Buch von Robin Hanson: The Age of Em: Work, Love and Life when Robots Rule the Earth.

Bebylon: Wenn Babys sich in VR bis aufs Blut bekämpfen

(…) Das Setting des Spiels bildet den wohl größten Bruch im Vergleich zu traditionellen Brawlern. In der Welt von Bebylon hat die Menschheit eine Pille entwickelt, die das Altern stoppt und zu Unsterblichkeit führt. Dies führt schließlich dazu, dass auch Kleinkinder körperlich nicht mehr älter werden. (vr.nerds.de/06.02.)

Andrej Platonows „Baugrube“: Das klügste Buch über Totalitarismus

Im 20. Jahrhundert ist kein schöneres, furchtbareres und klügeres Buch über Totalitarismus und Utopie geschrieben worden. Nichts, was der Ausdrucksstärke und dem Grauen von Andrej Platonows „Baugrube“ gleichkäme. Weiter zum Artikel auf FAZ-Online vom 05.02.17. Zu den russischen Immortalisten im frühen 20. Jahrhundert siehe auch das Buch von Boris Groys “Die neue Menschheit”, auf das auch ein Leserkommentar hinweist, sowie “Du mußt dein Leben ändern” von Peter Sloterdijk.


Mehr in dieser Kategorie