Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Alternsforschung rss

DGE: Anti-Aging-Hormone halten meist nicht, was sie versprechen(0)

22. September 2018

Mit dem Altern geht die Abnahme verschiedener körpereigener Hormone einher. Um diesen „Mangel“ auszugleichen, gibt es einen großen Markt für Hormonersatzpräparate, etwa die Gabe von Testosteron, Wachstumshormon, dem Zirbeldrüsenhormon Melatonin oder Dehydroepiandrosteron (DHEA). (Informationsdienst Wissenschaft/18.09.)

Gesamter Beitrag »

Zellen im Zombie-Zustand

Zellen, die aufhören sich zu teilen: Ein Video zum Thema zelluläre Seneszenz leistet sich etliche Schnitzer. Dabei gäbe es Bahnbrechendes aus der Alternsforschung zu berichten. Weiter zu einer Videorezension auf spektrum.de vom 17.09.18

Jungbrunnen? Wie junges Blut Älteren das Leben verlängern könnte

(…) Ist es möglich, dass eine Übertragung des Blutes von jungen Menschen bei alten Menschen die mangelnde Gesundheit revitalisieren kann? Forschern ist solch ein Vorgang bereits gelungen, allerdings vorerst nur bei Mäusen. Sind die Ergebnisse auch auf Menschen übertragbar? Weiter zu einem Artikel auf heilpraxis.net vom 12.09.18 zu einer neuen in “Nature” publizierten Studie

Weniger Kalorien verlängern das Leben – auch bei Schlanken

Ernährung hat Einfluss aufs Altern – eine aktuelle Studie beweist, dass die Kalorienzufuhr eine Rolle spielt, auch ohne Übergewicht. Weiter zum Artikel auf kurier.at vom 05.09.18. Siehe auch den Artikel Fasten verjüngt das Kreislaufsystem, trendsderzukunft.de vom 17.09.18.


Mehr in dieser Kategorie

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)