Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Wichtiger Aging-Mechanismus mit Fischmodell Nothobranchius furzeri entlarvt

Nothobranchius furzeri, der afrikanische Killifisch, ist wegen seiner kurzen Lebensdauer, sich schnell manifestierender Alterserscheinungen und eines entschlüsselten Genoms ein perfekter Modellorganismus für die Erforschung von Alterungsprozessen. Forschende der Vetmeduni Vienna und Meduni Wien konnten dadurch zeigen, dass die für die Zellzyklusregulation wichtigen Histon-Deazetylasen bei alternden Fischen immer weniger produziert werden. (innovations-report.de/27.07.)

2 Antworten »

  1. Siehe dazu auch die beiden Artikel:

    (07.08.18) Das Turboleben eines winzigen Fisches
    In zwei Wochen zur Geschlechtsreife, für die kleinen Fische ist Geschwindigkeit lebenswichtig. In ihrem Lebensraum gibt es immer nur für kurze Zeit genügend Wasser:

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/biologie-das-turboleben-eines-winzigen-fisches-1.4084433

    (08.08.18) Die Fortpflanzungs-Weltmeister
    Türkise Prachtgrundkärpflinge sind in Pfützen in der afrikanischen Savanne beheimatet - nicht gerade die Rahmenbedingung für ein langes Leben. Daran haben sie sich auf außergewöhnliche Weise angepasst:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/afrika-tuerkise-prachtgrundkaerpflinge-sind-rekordhalter-in-der-fortpflanzung-a-1222086.html

  2. Siehe auch noch folgenden Artikel vom 19. August:

    Hier schwimmt ein alter Fisch mit runzliger Haut
    Der Killifisch altert sehr schnell und ist daher ein idealer Modellorganismus für Alternsforschung. Wiener Forscher untersuchen die Stammzellen im Fischdarm:

    https://www.derstandard.de/story/2000085466303/hier-schwimmt-ein-alter-fisch-mit-runzliger-haut

Antworten


What is 8 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)