Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Volkskrankheit Rheumatoide Arthritis: Neue „Zielscheibe“ für nebenwirkungsarme Kortisontherapie

Rheumatoide Arthritis ist eine Volkskrankheit - und oft werden die schmerzenden Gelenke mit kortisonhaltigen Medikamenten behandelt. Dabei reichen die Nebenwirkungen von Knochenschwund bis Diabetes. Eine Forschergruppe um Prof. Jan Tuckermann von der Universität Ulm hat nun molekulare Mechanismen der Kortisonbehandlung aufgedeckt. Weiter zum Artikel des Informationsdienst Wissenschaft vom 17.07.18. Siehe auch den Artikel Extreme Gelenkschmerzen: Eine spezielle Diät bewahrte Marion vor dem Rollstuhl, FOCUS-Online vom 16.07.18.

Kommentare sind geschlossen.