Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Thüringer Forschungspreis für Jenaer Alternsforscher und ihren Fisch N furzeri als neues Tiermodell

Ein Forscherteam des Leibniz-Instituts für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) wurde gestern für ihre Spitzenleistungen in der Grundlagenforschung mit dem Thüringer Forschungspreis ausgezeichnet. Die Forscher erhielten den begehrten Preis für ihre Arbeiten zum Türkisen Prachtgrundkärpfling (Nothobranchius furzeri). Das ist ein kleiner Fisch aus Afrika, der ähnlich altert wie der Mensch, nur deutlich schneller. (Informationsdienst Wissenschaft/25.04.)

1 Antworten »

  1. Siehe ergänzend auch folgende Nachricht schon vom 16. April über einen Nachwuchspreis, den u.a. ein Doktorand des Leibniz-Instituts für Alternsforschung für die beste Dissertation erhalten hat. Zitat:

    „Im Ergebnis der letzten Studie wurden 250 Gene identifiziert, die gehäuft in langlebigen Spezies unter- und in kurzlebigen Spezies überaktiviert waren und so möglicherweise im Rahmen der Evolution positiv für ein langes, gesundes Leben selektioniert worden sind. Dabei wurden Hinweise auf einen evolutionären Zielkonflikt zwischen schnellem Wachstum und langer Lebensspanne gefunden. Darüber hinaus wurden auch neue Langlebigkeits-Gene entdeckt, die bislang nicht mit Alternsprozessen in Verbindung gebracht wurden, jedoch beim Menschen zur Entstehung alternsassoziierter Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer beitragen."

    https://idw-online.de/de/news692590

Antworten


What is 10 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Letzte Kommentare: (seit Juli 2017)