Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Das Dilemma des Gartens Eden

naturbelastung-5Kein Land der Welt bietet seinen Bürgern eine hohe Lebensqualität, ohne die Belastbarkeitsgrenzen der Erde zu überschreiten. Das zeigt eine Studie. Weiter zum Artikel auf Tages Anzeiger-Online vom 14.03.18. Siehe auch den Kommentar von Franz Alt Das Leben stirbt - weltweit, Telepolis vom 27.03.18, die beiden Artikel zum 50jährigen Jubiläum des Club of Rome auf Tagesspiegel-Online vom 09.04.18 Keine Grenze des Warnens und Glänzende Ökonomie, darbende Ökologie, sowie die beiden Artikel auf ZEIT-Online vom 05.04.18 und 19.04.18 über Widersprüchlichkeiten des modernen Öko-Bewußtseins Gänseblümchen, Altlinke und die eigene Scheinheiligkeit und Fernreisen: Auf der Suche nach dem verlorenen Sinn. Siehe aber ebenfalls noch einmal den Eintrag vom 20.04.18 Die Welt wird besser - es will nur kaum jemand glauben zum posthum erschienenen Buch von Hans Rosling "Factfulness".

Antworten


What is 15 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Letzte Kommentare: (seit Januar 2018)