Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Deutschland: “Gespaltenes Verhältnis zum Christentum”

deutschland_religioes-2Allensbach findet heraus, dass sich das Christentum aus dem Leben der zur Hälfte wundergläubigen Deutschen verabschiedet, aber als "prägende Wurzel" gegenüber Zuwanderern auflebt. Weiter zum Artikel auf Telepolis vom 20.12.17. Siehe auch die Artikel Selbstmitleid ist keine christliche Tugend, WELT-Online vom gleichen Tag, und Deutschen werden christliche Wurzeln wichtiger, FAZ-Online vom 19.12.17. (Der letzte Link führt nur zu einer Anfangspassage.)

Antworten


What is 2 + 12 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

Letzte Kommentare: (seit Juli 2017)