Alle Infos zum “March for Science”: Für die Wissenschaft quer durch Berlin marschieren | FOREVER
Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

Alle Infos zum “March for Science”: Für die Wissenschaft quer durch Berlin marschieren

Am Sonnabend um 13 Uhr startet der Berliner March for Science an der Humboldt-Universität. Die Promis sprechen am Brandenburger Tor. Weiter zum Artikel auf Tagesspiegel-Online vom 21.04.17. Siehe auch die Artikel Forscher planen weltweite Proteste gegen Trump, SPIEGEL-Online vom 19.04.17, Eine Generation geht verloren, taz-Online vom 20.04.17, Vorwärts, marsch!, FAZ-Online vom 19.04.17 und das Interview auf spektrum.de vom 18.04.17: 'Diffuses Unwohlsein in konstruktive Debatten ummünzen'. Siehe ebenfalls den Essay Wissenschaft - eine Expedition ins Unbekannte, Tagesspiegel-Online vom 21.04.17. 

2 Antworten »

  1. Zu den Auswirkungen der Politik von Donald Trump (nicht nur) auf Wissenschaft und Forschung siehe auch folgende kleine Presseschau aus den letzten drei Monaten:

    Was die Wissenschaft unter Trump erwartet
    Vom Klimawandel will Donald Trump nichts wissen. Aber auch in anderen Forschungsfeldern sind unter dem künftigen US-Präsidenten harte Rückschläge zu erwarten - etwa in der Krebsforschung:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/donald-trump-was-er-von-klima-und-krebsforschung-haelt-a-1129209.html

    "Sein Finger auf dem Atomkoffer macht mir Angst"
    Donald Trump hat seine persönlichen Atom-Codes erhalten. Nuklearexperte Bruce Blair erklärt im Interview, wie die Übergabe abläuft, der US-Präsident die Codes einsetzen kann - und warum er vor Trump furchtbare Angst hat:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-das-problem-mit-den-nuklear-codes-a-1130828.html

    Wissenschaftler im Guerillakampf
    Faktenignoranz, Budgetkürzungen, politische Kontrolle: Das erwartet die Forscher in den USA. Nun wehren sie sich, erst online und vielleicht auch bald auf der Straße:

    http://www.zeit.de/digital/internet/2017-01/donald-trump-wissenschaftler-usa-rogue-twitter

    Trumps Großangriff auf den Umweltschutz
    Maulkorberlass, Pipelinebau und Geldsperrungen: Die ersten Amtstage von US-Präsident Donald Trump lassen erahnen, dass Umweltschutz unter seiner Ägide nichts mehr zählt:

    http://www.spektrum.de/kolumne/trumps-grossangriff-auf-den-umweltschutz/1436364?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=feature&utm_campaign=ZON_KOOP

    Trump beunruhigt Wissenschaftler
    Der neue Präsident Donald Trump irritiert US-Forscher mit merkwürdigen Ansichten. Zahlreiche Wissenschaftsbereiche fürchten einen Kurswechsel der Regierung, darunter Stammzell- und Klimaforschung:

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/forschungspolitik-in-den-usa-trump-beunruhigt-wissenschaftler/19297702.html

    Was hat Peter Thiel als Trumps Berater vor?
    Der Milliardär Peter Thiel ist der Exzentriker unter den Investoren im Silicon Valley. Er experimentiert mit dem ewigen Leben und vernichtet ganze Medienhäuser. Was plant er als Zukunftsberater von Donald Trump?:

    http://www.wiwo.de/politik/ausland/die-groesste-wette-seines-lebens-was-hat-peter-thiel-als-trumps-berater-vor/19272416.html

    Alarm im Wissenschaftsmekka
    Der Schock sitzt tief: Die Gelehrtenwelt bangt nach Trumps Einreiseverbote um ihre Freiheit und den Fortschritt. Ein Marsch auf Washington ist geplant, auch von Deutschland aus:

    http://www.faz.net/aktuell/wissen/akademiker-gegen-trump-angst-im-wissenschaftsmekka-14798887.html

    Wissenschaft lebt von Weltoffenheit
    Für die Wissenschaft ist die Abschottungspolitik à la Trump wie ein Stich ins Herz. Die Folgen sind nicht absehbar:

    http://www.taz.de/Populismus-und-Wissenschaft/!5380127/

    Je kranker desto Trump
    Amerikas Abgeordnete sollen wieder über eine Gesundheitsreform abstimmen. Auch der Vorschlag des neuen Präsidenten steht stark in der Kritik. Warum tut sich das Land eigentlich so schwer mit diesem Thema?:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesundheitsreform-in-amerika-je-kranker-desto-trump-14939164.html

    Die Zerstörung von Obamas Klimaschutzerbe beginnt
    Lange angedroht, macht der US-Präsident ernst: Trump will den Klimaschutzetat streichen und lockert Grenzwerte für Abgase und CO2. Wird er das Pariser Abkommen brechen?:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/donald-trump-klimawandel-dekret-klimaforschung-klimaschutz-usa

    Weiße sterben früher
    Donald Trump wollte die Gesundheitsversicherung Obamacare abschaffen - und damit Steuerreformen für Reiche finanzieren. Jetzt ist er gescheitert. Freude kommt trotzdem nicht auf:

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/kolumne-trump-und-ich-8-weisse-sterben-frueher/19577610.html

    Er hat ein Herz für Dinos und Gift für Ökos
    Obamas grünes Erbe wird abgewickelt. Mit seinem Klima-Dekret dreht Trump die umweltpolitische Uhr zurück. Das ist Gift für den Planeten, der auch am Tag des Ökorückfalls neue Hiobsbotschaften zu verkraften hatte:

    http://www.faz.net/aktuell/wissen/trumps-klima-erlass-er-hat-ein-herz-fuer-dinos-und-gift-fuer-oekos-14946162.html
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/donald-trump-weicht-zentrale-klimaschutzregelungen-auf

  2. March for Science
    "Ohne Wissenschaft ist alles nur Fiktion"
    Weltweit verlieren Wissenschaftler an Autorität, weil die Menschen sich zunehmend einfachen "Wahrheiten" zuwenden. Am Samstag machten Zehntausende Demonstranten auf das Drama aufmerksam:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/march-for-science-wissenschaftler-protestieren-fuer-freie-wissenschaft-a-1144407.html

    „March for Science"
    Tausende für Wissenschaftsfreiheit
    Allein in Berlin demonstrierten rund 10.000 Menschen gegen Beschränkungen der Wissenschaft. Weltweit gab und gibt es Kundgebungen in 500 Städten:

    http://www.taz.de/March-for-Science/!5403194/

    Science March
    Marsch gegen die Ignoranz
    "Zu Fakten gibt es keine alternativen Fakten": An 600 Orten in aller Welt demonstrieren Menschen für die Wissenschaft und gegen Politiker wie Donald Trump. Bericht von einer Solidaritätsbekundung, die niemand erwartet hat:

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/science-march-marsch-gegen-die-ignoranz-1.3474274

    March for Science
    "Baut Labore, keine Mauer!"
    In mehr als 600 Städten sind Amerikaner für die Wissenschaft auf die Straße gegangen. Donald Trumps Regierung hat die Forschung zur politischen Frage gemacht:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/wissenschaft-marsch-washington-donald-trump

    UPDATE 24.04.17:

    March for Science
    Ein Zeichen gegen postfaktisches Denken
    Auch in Deutschland gingen am Samstag Zehntausende auf die Straße, um für den Wert von Forschung zu demonstrieren – ein Novum in der Geschichte der Wissenschaft. Eindrücke aus Heidelberg:

    http://www.spektrum.de/news/march-for-science-in-deutschland/1453013?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=news&utm_campaign=ZON_KOOP

Antworten


What is 15 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)