160 könnte das neue 80 sein: Warum Menschen bald doppelt so alt werden | FOREVER
Online-Magazin für Physische Unsterblichkeit

160 könnte das neue 80 sein: Warum Menschen bald doppelt so alt werden

dollar_psychologie-10Obwohl das zunehmende Durchschnittsalter der Bevölkerung in Industrienationen mehr und mehr zum Problem für die Sozialsysteme wird, ist die wissenschaftliche Untersuchung des biologischen Alterungsprozesses chronisch unterfinanziert. Warum ist das so? Weiter zum Artikel auf FOCUS-Online vom 01.09.16. UPDATE (15.09.16): Zur Partei für Gesundheitsforschung siehe auch den Artikel Lebenserwartung: 160 Jahre sind drin, apotheke-adhoc.de vom 05.09.16, den Auftritt des Spitzenkandidaten in der Wahlsendung des RBB Parteien Politiker Positionen vom 08.09.16 (ab ca. der 64. Minute ff.), die Ergebnisse der U18-Wahl im Artikel Bei Berlins Jugend kann die AfD nicht punkten, Berliner Zeitung-Online vom 09.09.16, den Artikel "Partei für Gesundheitsforschung", Junge Welt vom 15.09.16, sowie die letzten Umfragen und den Wahl-O-Mat zur Berlin-Wahl am nächsten Sonntag.

2 Antworten »

  1. Zur Finanzierung des SENS-Projektes siehe dagegen die noch bis zum 18. September laufende aktuelle Crowdfunding-Kampagne, die seit Juni 2016 bislang über 70000 Dollar von über 500 Spendern eingesammelt hat sowie die neue dreiteilige Initiative Project I 21, die in den nächsten 5 Jahren bis zum Jahr 2021 50 Millionen Dollar benötigt. 5 Millionen Dollar wurden dafür bereits gespendet.

  2. Bei der gestrigen Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus erhielt die Partei für Gesundheitsforschung insgesamt 7840 Stimmen. Bei knapp 2,5 Millionen Wahlberechtigten, von denen ca. 1,66 Millionen zur Wahl gingen - Wahlbeteiligung 66,9% - macht das einen prozentualen Stimmenanteil von 0,5% aller abgegebenen Zweitstimmen:

    https://www.wahlen-berlin.de/
    https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/BE2016/presse/20160918c.pdf?sel1=1253&sel2=1500 (pdf-Datei)
    http://parteifuergesundheitsforschung.de/

Antworten


What is 5 + 13 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

BUCHTIP: